Forschungs- und Entwicklungsprojekt «Wohnen und Mobilität»

Verbundförderprojekt von:
EA EnergieArchitektur GmbH und dem
Institut für Automobiltechnik Dresden (IAD) – TU Dresden (Prof. Bäker)
mit Hilfe der freundlichen Förderung der Europäischen Union (EFRE), der Sächsischen Aufbaubank und privater Investoren.

Im Forschungsprojekt “Wohnen und Mobilität” wurden in einem Verbundförderprojekt der EA EnergieArchitektur GmbH und des Instituts für Automobiltechnik Dresden (IAD) die Einsparpotentiale untersucht, die durch Integration regenerativer Energiesysteme und Energiespeicher in modernen Gebäuden erzielt werden können.

Dazu wurde zunächst ein neuartiger Modelica-basierter Simulationsansatz entworfen, der die Simulation eines verteilten regenerativen Gebäudeenergiesystems ermöglicht. Weiterhin konnte ein systemübergreifendes Gebäudeenergiemanagementsystem entwickelt werden, dass die Steuerung und Überwachung der Energieflüsse zwischen Energieerzeuger, Speicher und Verbraucher im Gebäude unter Nutzung intelligenter Algorithmen und prädiktiver Daten ermöglicht. Weiterer zentraler Arbeitspunkt war die Entwicklung einer intelligenten und modularen Kommunikations- und Energiesysteminfrastruktur zur Anbindung einer Nachlademöglichkeit für Elektrofahrzeuge an das Energieverbundnetz bzw. des entwickelte Energiemanagementsystem.

Die entwickelten Energiemanagementalgorithmen wurden mittels der Simulationsergebnisse validiert. Das fertige Energiekonzept inklusive Wärmepumpe, dezentraler Stromerzeugung und -speicherung sowie einer Ladestation für Elektrofahrzeuge wurde beispielhaft in einem Dresdener Referenzgebäude umgesetzt. Das modellbasiert entworfene und im Gebäude integrierte Energiemanagementsystem erlaubt die intelligente Steuerung der Energieflüsse zwischen Photovoltaik-Anlage, Batteriespeicher und Wärmepumpe unter Nutzung verfügbarer Daten für das Wetter und den Energieverbrauch.