Hotelanlage Starick

Im Lübbenauer Ortsteil Lehde befindet sich die Hotelanlage Starick. Der gesamte Ortsteil Lehde ist als denkmalgeschütztes Dorf typisch für den Spreewald. Zur Hotelanlage Starick gehören mehrere Gebäude. Ein Großteil der Gebäude wurde über mehrere Jahre Stück für Stück durch die EA modernisiert. Weiterhin wurde für das Hotel ein Energiekonzept erstellt.

Architektur

Im Jahre 2009 wurde der gesamte Lobbybereich im Haupthaus saniert. Hierbei wurden unter anderem ein Kamin und eine neuer Rezeptionstresen mit Bar eingebaut. Die Aufenthaltsqualität für die Besucher hat sich dadurch sehr erhöht.

Im darauffolgenden Jahr wurden die Zimmer des historischen Fischkastens modernisiert. Das Gebäude wurde entkernt und die Tragstruktur teilweise erneuert. Es entstanden sehr hochwertige und große Wellnesswohnungen, von denen einige eine eigene Sauna oder ein Dampfbad haben.

Im Jahre 2011 wurden die Zimmer des Haupthauses komplett modernisiert. Hierbei wurden die Räume komplett entkernt und neu konzipiert. Die modernen Zimmer mit ihren neuen Bädern besitzen durch die eingesetzten Materialien und Farben eine frische Leichtigkeit.

In den nächsten Jahren sind bereits weitere Maßnahmen geplant.

Energiekonzept

Auf Grundlage einer exakten Bestandsanalyse wurden unterschiedliche Varianten simuliert. Hierbei wurden verschiedene Heizungsvarianten ebenso betrachtet wie die Einflüsse von Abwärmenutzung der Kühlzellen und die Nutzung des durch ein BHKW erzeugten Stromes. Dabei wurde nicht nur das Gebäude, sondern auch der Energieaufwand je gekochtem Essen in die Bilanzierung eingerechnet. Die verschiedenen Ergebnisse wurden sowohl Ökologisch als auch Ökonomisch ausgewertet. Hierbei wurden nicht nur die kompletten Herstellungskosten sondern auch die Folgekosten über 10 Jahre berechnet.

Gesamtkosten Hotel Starick